Welcher Bart passt zu welchem Gesicht? Von Vollbart bis 3-Tage Bart

Der Bart eines Mannes ist schon lange nicht mehr der nervige Haarwuchs im Gesicht der mühsam jeden Tag geschoren werden muss. Er ist mittlerweile viel mehr ein Mode Accessoire das mehr über den Träger aussagt als man denkt. Der Vollbart und 3-Tage Bart sind wohl die bekanntesten und am meisten verbreiteten Bärte. Doch es gibt noch eine Vielzahl anderer Variationen sein Gesichtsfell zu stylen. Wir nehmen uns dem Thema an und bringen in diesem Beitrag etwas Licht ins Bartwirrwarr.

Welcher Typ bist du?

Zu Beginn solltest du beachten: Welcher Bart zu dir passt ist von mehreren Faktoren abhängig. Dazu zählen deine Gesichtsform, die Beschaffenheit deiner Barthaare und nicht zuletzt deine Bereitschaft dir eine gründliche tägliche Bartpflegeroutine anzutrainieren. Wir haben einige Fragen vorbereitet die dir helfen könnten, dich zu entscheiden ob du der Typ für eine ausgefallene und aufwendige Bartfrisur bist.

  • Frühaufsteher oder Langschläfer? Mit einem pflegeintensivem Bart wirst du wohl oder übel nicht um die morgendliche Bartpflege herum kommen. Es sei denn du willst auf der Arbeit wie der Weihnachtsmann nach einer wilden Schlittenfahrt aussehen. Wie dem auch sei...Leg dir einen pflegeintensiven Bart nur dann zu, wenn du auch die Disziplin für die tägliche Bartpflege hast.
  • Fühlst du dich wohl mit mehr Haar im Gesicht? Eine der wichtigsten Fragen, denn du musst dich wohl mit deinem Bart fühlen. Du trägst ihn schließlich den ganzen Tag herum. Wenn du dich mit einem langen Bart nicht wohl fühlst, kommen für dich eher sportliche kurze Bartformen in Frage, wie z.B. ein kurzer Henriquatre oder ein klassischer 3-Tage Bart.
  • Barber oder Self-Service? Die Rasur ist ein ernstzunehmendes Thema wenn es um die richtige Bartfrisur geht, da ein unsauber rasierter Bart seinen Charme schnell verliert. Solltest du nicht regelmäßig zu deinem Lieblingsbarber spazieren, wird es schnell schwierig deinen Bart richtig in Form zu schneiden. Wenn du also kein Rasurprofi bist (oder noch keines unserer Rasiermesser besitzt welche du hier findest), begnüge dich lieber mit einem Bart, bei dem du nur wenig, wie z.B. nur die Wangenkonturen, rasieren musst.

Genug mit der Fragerei. Du hast jetzt einen kleinen Einblick bekommen, dass der passende Bartstil nicht nur von der Gesichtsform abhängig ist. Vielmehr geht es um dein und deines Bartes Gesamterscheinungsbild. Vielleicht konntest du sogar schon herausfinden ob du eher der Kurz- oder Langträger bist. Widmen wir uns nun den Gesichtsformen.

Welcher Bart passt zu meiner Gesichtsform?

Deine Kopfform ist entscheidend, wenn es darum geht welcher Bart dir am besten steht. Bei großen Gesichtern empfiehlt es sich einen ebenfalls voluminösen Bart zu wählen, da kleine kurze Bärte das Gesicht nur noch größer wirken lassen. Lange Gesichter sind mit kurzen Bärten besser bedient als mit langen Kinnbärten. Versuche also immer einen Kontrast zu schaffen, der deine ursprüngliche Gesichtsform nicht noch verstärkt. Wir haben die uns bekannten Kopfformen und jeweils ein paar Empfehlungen aufgelistet, um dir bei deiner Entscheidung etwas unter die Arme zu greifen. Solltest du also kein Alien sein wirst du dich in einer dieser Formen wiederfinden.

Rund: Bei einer runden Gesichtsform solltest du auf kantige Bärte setzen. Sie geben deinem Gesicht mehr Konturen und Ecken. Vermeide ausgewachsene Konturen und Bärte die unten abgerundet sind. Dein Kopf wird sonst noch runder wirken.

Empfohlene Bärte: 3-Tage Bart mit sauberen und gerade rasierten Konturen, Henriquatre, Goatee aka der Ziegenbart

Eckig: Bei eckigen Gesichtern ist es genau umgekehrt zu runden Gesichtern. Versuche mit “weichen” abgerundeten Bärten ein paar Kurven in dein Antlitz zu zaubern.

Empfohlene Bärte: 3-Tage Bart mit abgerundet rasierten Konturen, Hollywoodian

Länglich: Mit einem länglichen Gesicht solltest du Kinnbärte meiden. Alles was dein Gesicht länger aussehen lässt ist dein Feind. Begnüge dich lieber mit Bärten die deine Wangenpartien betonen und dein Gesicht etwas breiter wirken lassen.

Empfohlene Bärte: 3-Tage Bart, Koteletten, Backenbart

Dreieckig nach unten schmal: Prädestiniert für einen Vollbart. Du hast untenrum genug Platz dir eine ordentliche Mähne stehen zu lassen. Dies hat auch den Vorteil, dass dein Gesicht dadurch etwas quadratischer wirkt.

Empfohlene Bärte: Ganz klar der Vollbart

Dreieckig nach unten breit: Wenn du Dan Bilzerian kennst, weißt du was zu tun ist. Ein ordentlich rasierter Hollywoodian ist eine super Lösung für eine breite Kinn- und Kieferpartie, doch auch lange spitze Bärte machen was her.

Empfohlene Bärte: Hollywoodian, Ankerbart, Goatee mit Schnurrbart Kombination (Van Dyke)

 

Oval: Manch einer sagt jetzt: “Der Eierkopf”. Doch ovale Gesichter haben die größte Auswahl wenn es um Bartfrisuren geht. Nahezu jeder Bart passt zu einer ovalen Kopfform. Du hast die Qual der Wahl. Wir empfehlen dir einfach ein paar verschiedene Stile auszuprobieren.

Hast du deinen Bartstil gefunden? Noch nicht? Kein Problem. Wir kennen es selber und wissen wie schwer es ist den richtigen Bart zu finden. Diese Entscheidung sollte gut überlegt sein, denn aufwändige und pflegeintensive Bärte wie der Hollywoodian oder der klassische Vollbart sind kein “Ich mach das mal kurz” Projekt. Bärte ab einer gewissen Länge benötigen viel Pflege und Zeit. Wenn du dich für einen Bart entscheidest, der viel Pflege benötigt solltest du dich vorher unbedingt mit der Bartpflege auseinandersetzen.

Was brauche ich für meine Bartpflege?

Du brauchst ein anständiges Bartöl und Bartshampoo um ein gesundes Wachstum zu gewährleisten, damit dein zukünftiger Vollbart deine Erwartungen auch erfüllt. Ein guter Bartwachs und eine Bartschere sollten ebenfalls auf deiner Liste stehen, denn lange Bärte meutern gerne mal und stehen dann in alle Richtungen ab. Mit Wachs und Schere kriegst du den Aufstand dann mit ein paar gezielten Schnitten und etwas Wachs wieder in den Griff. Um deine Bartpflegeprodukte auch richtig anzuwenden und deren gesamte pflegende Wirkung zu absorbieren solltest du dir früher oder später (lieber früher) eine Bartbürste zulegen. Sie verteilt Bartöl, Bartbalsam und den körpereigenen Talg, der deine Haare mit Nährstoffen versorgt, optimal bis in die letzte Haarspitze und bringt deine Barthaare in Form.

Wo bekomme ich jetzt all den ganzen Kram her? 

Natürlich in unserem Shop. Bei uns findest du alles was du für deine neue Bartfrisur brauchst! Von der Rasur bis zu täglichen Pflege bist du bei uns bestens beraten und kannst dich bei Fragen natürlich jederzeit an unser Team wenden. Wir stehen dir auf der Reise zu deiner gewünschten Bartfrisur zur Seite und freuen uns mit dir, wenn du dein Ziel erreichst! Wir würden dir für einen optimalen Einstieg unser Bartpflege Set "Corsair" empfehlen. Du bekommst alles an die Hand was du für deine Bartpflegeroutine benötigst und musst dir nicht mühsam alles zusammen suchen. Zum Set gelangst du →hier

 

Wir hoffen wir konnten dir einen kleinen Überblick geben und dir ein paar der Fragen beantworten die sich wohl jeder Bartträger schonmal gestellt hat.

Unser Beard-Guide ist dein Ratgeber

Wenn du mehr über verschiedene Bartfrisuren lesen möchtest hol dir doch unseren kostenlosen 21 Seiten Beard-Guide, indem wir die beliebtesten Bartfrisuren vorstellen und Tipps und Tricks verraten, wie du die einzelnen Bärte wachsen lässt und stylst. →Hier← gehts zum Beard-Guide.

Viel Spaß beim Experimentieren und bis bald!

Cheers!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

x
x