Kostenloser Versand ab 25€ innerhalb Deutschland

Vollbart wachsen lassen - Dein Weg zum gepflegten Vollbart


Mit Sicherheit gehörst du zu den Männern, die sich schon einmal Gedanken darüber gemacht haben, sich einen Vollbart wachsen zu lassen. Denn früher oder später kommt fast jeder Mann zu der Frage: “Bart wachsen lassen, oder nicht?”. Sei es aus Faulheit, oder um ein markanteres Erscheinungsbild zu erhalten. Wir wollen dir dabei helfen, dein Bartwachstum positiv zu beeinflussen. Das ist dein Weg zum gepflegten Vollbart.  

Bartwachstum beeinflussen - So erreichst du deinen Traum vom Vollbart

0,3 bis 0,4 Millimeter. Das ist das durchschnittliche Bartwachstum pro Tag. Eines wird deutlich. Du brauchst Geduld. Jetzt fragst du dich sicher, wie lange es dauert sich einen Vollbart wachsen zu lassen. Nach etwa einem Monat hat dein Bart die Länge von einem Zentimeter. Nun kannst du dich stolzer Besitzer eines Vollbartes nennen. 

Das Wachstum des Bartes wird jedoch durch mehrere Faktoren beeinflusst. Vor allem Stress hat negative Auswirkungen auf euer Bartwachstum. Versuche dein Leben so stressfrei wie möglich zu gestalten. Schlafe ausreichend und entspann dich so gut es geht. Der Bart wird es dir danken. Gleichzeitig sollte auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Sport geachtet werden. Diese Faktoren beeinflussen den Testosteronspiegel, welcher sich positiv auf das Bartwachstum auswirkt. 

Vollbart in Form bringen und pflegen

Bartöl - Dein Feuchtigkeitsspender

In den ersten Wochen wirst du des öfteren den Gedanken haben dich zu rasieren. Dein Bart wird anfangen zu jucken und Hautirritationen können hervorgerufen werden. Jetzt heißt es durchhalten und geduldig sein. Ich verspreche dir, hast du diese Phase überstanden, wirst du deutlich geringere Probleme mit Juckreiz haben. Du kannst allerdings auch schon vorher Einfluss auf den Juckreiz nehmen. Hierbei helfen die sogenannten Bartöle. Zwei Drei Tropfen reichen und du kannst beginnen das Bartöl in dein Barthaar und die Haut zu massieren. Das Bartöl versorgt deinen Bart mit Feuchtigkeit und wichtigen Nährstoffen und es verleiht deinem Bart einen wundervollen Glanz. Unser Bartöl "Carribean Club" wird dir dabei helfen diese Phase zu überstehen. Es basiert auf den Trägerölen Arganöl, Mandelöl und Traubenkernöl. Wir versprechen dir eine ausgewogene und spürbare Pflegewirkung.

 

Regelmäßige Bartwäsche ist die halbe Miete

Zusätzlich kannst du auch ein Bartshampoo nutzen. Es hilft nicht nur gegen Juckreiz, sondern kann auch alte Hautschüppchen und Bakterien entfernen. Der Unterschied zu herkömmlichem Haarshampoo ist, dass Bartshampoo deine Barthaare nicht so stark angreift und die körpereigenen Nährstoffe in deinen Barthaaren nicht herauswäscht. Die Haut wird so mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt, welche Irritationen und Entzündungen vorbeugen. 

Dein Bart wird weich und geschmeidig und wird mit genügend Feuchtigkeit versorgt. Solltest du besonderen Wert auf einen markant-frischen Duft und das Gefühl von Karibik legen, ist dir das Bartshampoo "Carribean Club" zu empfehlen.

 

Bart Peeling - Sag deinen Hautschüppchen den Kampf an

Ein Bart Peeling hilft dir dabei, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Gleichzeitig legst du den Weg für deinen Bart frei und er kann leichter durch die Haut nach außen dringen. Durch das Peeling wird die Durchblutung und die Zellteilung angeregt.

Wird kein Peeling benutzt, wird deine Haut schlechter durchblutet. Die Folge ist ein ungepflegtes Aussehen. Und wer will schon ungepflegt auf seine Mitmenschen wirken. Die Zellteilung begünstigt das Wachstum in dem Sinne, dass du dir einen dichteren Bart wachsen lassen kannst. In unserem Artikel “Bartpeeling selber machen”, erklären wir dir wie du dir ganz einfach dein eigenes Peeling aus Kaffeesatz herstellen kannst.  


Barttrimmer und Bartkamm - Der Style darf nicht vernachlässigt werden

Mit fortschreitendem Wachstum des Bartes wird dir auffallen, dass ein längerer Bart schnell ungepflegt aussehen kann. Doch nun ist es wichtig richtig zu handeln. Du hast zwei Möglichkeiten. Möglichkeit eins wäre die gesamte Rasur des Bartes. Da du jedoch Durchhaltevermögen besitzt und deinem Ziel eines gepflegten Vollbartes näher kommen möchtest, kannst du nun beginnen deinen Bart zu trimmen. Wichtig hierbei ist, dass nur die Konturen des Bartes getrimmt werden. Am einfachsten und präzisesten trimmst du deine Konturen mit einem Rasiermesser. Auf diese Weise erreichst du ein gleichmäßiges Wachstum. Lange herausstechende Haare können gekürzt und an den Rest des Bartes angepasst werden. Hierzu eignen sich insbesondere elektrische Rasierapparate mit Trimmfunktion, oder Bartscheren.

 

Damit dein Bart flächendeckend mit natürlicher Feuchtigkeit versorgt wird, empfehlen wir dir ebenfalls die Nutzung eines Bartkammes. Das Hautfett wird auf diese Weise gleichmäßig in den Haaren verteilt. Hinzu kommt, dass man die Form des Bartes seinen eigenen Vorlieben nach anpassen kann. Du wirst nämlich merken, dass ab einer gewissen Länge der Bart beginnt zu machen was er will. Unser Bartkamm "Walnuss" ist antistatisch. Es bedeutet, dass die statische Aufladung verhindert, beziehungsweise abgeschwächt wird. Erreicht wird dieser Zustand durch die Verarbeitung mit speziellem Walnussholz.

 

Unsere All-In-One Lösung für deinen Vollbart

Wir würden dir gerne noch unser Set “Corsair” vorstellen. Darin bekommst du alles an die Hand was du für deine Bartpflegeroutine brauchst! Von Rasiermesser über Bartöl bis zum Bartkamm für die Hosentasche bleiben keine Wünsche offen. Deinem Vollbart steht ab jetzt nichts mehr im Wege!

 

Was nun? Dein Ausblick auf die Zukunft. Individualisiere deinen Vollbart

Zugegeben, ein Vollbart kommt nicht von heute auf morgen. Es gehört eben Geduld und Disziplin dazu. Solltest du unsere hilfreichen Tipps jedoch beachten und anwenden, solltest du schon bald deinen Traum vom gepflegten Vollbart verwirklicht haben. Doch hier muss die Reise nicht enden. Du kannst deinen Vollbart individuell nach deinen Wünschen anpassen. Ob Vollbart ohne Koteletten oder Vollbart ohne Schnauzer, deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Wenn du mehr über verschiedene Bartfrisuren lesen möchtest hol dir doch unseren kostenlosen 21 Seiten Beard-Guide, indem wir die beliebtesten Bartfrisuren vorstellen und Tipps und Tricks verraten, wie du die einzelnen Bärte wachsen lässt und stylst. Hier gehts zum Beard-Guide.

Viel Spaß beim Experimentieren und bis bald! 

Cheers!


Hinterlasse einen Kommentar