Bartpflegetipps für die heißen Sommertage

DER SOMMER IST DA!

Und mit ihm kommen die Probleme für Bartträger

Sonne, Strand, Schwimmbad oder Urlaub auf Balkonien. Die Sommerzeit zieht uns an die frische Luft. Doch wie alles Schöne hat auch diese Zeit einen kleinen Nachteil. Und zwar für deinen Bart.

Nicht nur die derzeitige Maskenpflicht setzt deinem Bart zu. Auch die hohen Temperaturen und starke Sonnenstrahlung strapazieren deinen hart erarbeiteten Bart. Jetzt hilft vor allem eins:

EXTRA PFLEGE

Die Frau macht es vor. Sobald der Sommer anbricht steht das Badezimmer voll mit neuen Pflegeprodukten. Davon können wir uns als Bartträger eine ordentliche Scheibe abschneiden denn genau das ist es was den ausgebleichten Krausebart vom prachtvollen Königsbart unterscheidet! Ein Bart ist schon lange nicht mehr nur etwas Haar im Gesicht. Er ist mehr ein Modeaccessoire was gehegt und gepflegt werden will, denn ein trockener und krausiger Bart hat wenig charmantes. Damit du auch im Sommer mit deinem Bart aus der Masse herausstichst haben wir hier 4 Tipps für deine Bartpflege an heißen Sommertagen!

Tipp Nr. 1 - Dein Sommer Bartpflege Set

Bartöl, Shampoo, Balsam, Bartkamm und Bartbürste sind ab jetzt deine besten Freunde! Alles was die Sonne oder Chlor und Salzwasser deinem Bart nimmt holst du dir mit ihnen zurück. Du solltest hierbei besonders darauf achten, deinen Bart regelmäßig und vor allem täglich zu behandeln. Das Ergebnis ist ein glänzender, voller und vor allem gesunder Prachtbart, der aus der Masse der trockenen Krausebärte heraussticht!

Mit unserem Bartpflege Set "Backbord" bekommst du all das an die Hand was du für die sommerliche Bartpflege brauchst. Arganöl, Traubenkernöl und Mandelöl stärken deine Barthaare und versorgen sie mit genügend Feuchtigkeit um die heißen Tage zu überstehen. Und das Beste daran: Es kommt mit einem sommerlichem markant-frischem Duft daher, der deinen Bart auch noch unwiderstehlich duften lässt! Mit dem Bartkamm und der Bürste verteilst du Bartöl und Bartbalsam bis in die letzte Haarspitze und garantierst die maximale Pflegewirkung!

 

Tipp Nr.2 - Regelmäßiges auswaschen

Besonders wenn dein Bart in Berührung mit Chlor- oder Salzwasser gekommen ist hilft nur noch eins. Auswaschen. Nach dem Sprung ins kühle Nass empfehlen wir den direkten Sprung unter die Dusche um zu verhindern, dass Chlor oder Salz zu stark in dein Haar einzieht und es austrocknet. Das gilt für Kopf- als auch Barthaar. Salzkristalle verstärken die UV-Strahlung und wirken wie eine Lupe. Die Austrocknung der Haare wird dadurch um einiges verstärkt. Vorsicht also!

Wer es gerne perfekt mag, kann nach dem Plantschen auch eine Bartwäsche mit Bartshampoo/Bartseife vornehmen.

 

Tipp Nr. 3 - Schutz und Pflege mit Bartöl und Balsam

Ein Tag am Strand oder im Schwimmbad will für einen Bartträger gut vorbereitet sein. Wind und Sonne trocknen deinen Bart aus. Auch wenn du für jeden Windzug dankbar bist, dein Bart ist es nicht. Wind wirkt ähnlich wie ein Föhn und trocknet deine Barthaare aus. Bereite deinen Bart also ordentlich auf die Freude in der Sonne vor. Bartöl ist unerlässlich und versorgt deine Barthaare mit der nötigen Feuchtigkeit, macht ihn schön glänzend und weich. Zusätzlich solltest du aber noch einen guten Bartbalsam verwenden, der deine Barthaare wie eine Schutzschicht umhüllt.

Tipp Nr. 4 - Eincremen nicht vergessen

Dein Bart besteht nicht nur aus dem sichtbaren Haar.  Auch die Haarwurzeln bedürfen Schutz und Pflege. Creme dich also ordentlich mit Sonnencreme ein um einen Sonnenbrand zu vermeiden, denn dieser schmerzhafte rote Hautton tut nicht nur weh sondern trocknet auch deine Haut aus. Nicht gut für deinen Prachtbart! Für maximalen Schutz leg dir optional noch einen Hut oder eine Kappe zu.

Um dir die heißen Tage zu erleichtern schenken wir dir 10% auf deine Bestellung bei uns! Code: SOMMER10

Jetzt steht deinem Tag in der Sonne nichts mehr im Wege!

Cheers!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

x
x